Hela 2021

Hela Blog mit Bildern, Tagesgeschichten und einem Podcast. Erlebe mit uns das Hela Tag für Tag mit.

Samstag

Tagesgeschichte von Céline & Lionel

Am Morgen besammelten wir uns am mägenwiler Bahnhof, um unsere Fahne zurückzuholen, welche Fritz uns im Pfila gestohlen hat. Um die Fahne zurückzuholen, müssen wir in eine andere Zeit reisen, da wir wissen, dass Fritz nicht in der Gegenwart ist. Um in der Zeit zu reisen brauchen wir eine menge Energie. Um diese zu sammeln, fuhren wir ins Tessin. Nach der langen Zugreise haben wir unser mitgebrachtes Zmittag gegessen. Die Energie für die Zeitmaschine gewinnen wir durch einen Tanz. Dieser studieren wir gemeinsam nach dem Essen ein und luden damit die Maschine auf. Danach konnten wir endlich unser Lagerhaus beziehen in „Rodi Fiesso“. Zum Znacht gab es „Ghackets mit Hörnli“, welches von unserem 5 Sterne Küchenteam zubereitet wurde. Am Abend haben wir ein Levelgame gemacht, um einen Hinweis zu bekommen, wo Flitz Fritz ist. Nach jedem absolvierten Posten erhielten wir ein Puzzleteil, welches am Ende das Wort „Römer“ schrieb. Danach machten wir uns mit unserer Zeitmaschine auf den Weg zu den Römern.

Podcast


Sonntag

Tagesgeschichte von Jael & Chris

Am morgen früh wurden wir mit lauter Musik geweckt. Danach gingen wir zum Morgenturnen, dort haben wir einige Runden gejogged und anschliessend Sitzball gespielt. Dabei kam der Gladiator Brutus auf uns zu da er neue Gladiatoren sucht. Seine früheren Krieger wurden von Flitz Fritz angesteckt. Er bat uns bei seiner Suche nach neuen Gladiatoren zu helfen. Zuerst aber assen wir Frühstück. Danach mussten wir uns warm und wetterfest anziehen, da wir unser Können in verschiedenen Disziplinen beweisen mussten. Als wir uns bewiesen hatten und einen neuen Gladiator gefunden haben, bekamen wir einen Hinweis mit Koordinaten. Zum Zmittag gab es Kartoffelstock welcher Leila traurig machte, mit Fleischkäse. Nach dem Essen lernten wir uns mit Karten zu orientieren, damit wir die Koordinaten lesen konnten. Die Koordinaten führten uns zu einer Kirche bei welcher der Umhang von Ritter Sepli (von der Gumpiburg) lag. Aus dem Umhang schliessen wir, dass wir in das Mittelalter reisen müssen. Dann gab es Lasagne zum Abendessen. Zum Abend hat Brutus uns zu einem Römertheater eingeladen, um sich bei uns zu bedanken. Beim Theater haben wir uns in Gruppen aufgeteilt, um eine Vorführung einzustudieren, welche sich um das Thema Römer drehte. Nach jeder Vorstellung hat eine Jury diese bewertet, um die beste Gruppe zu küren. Danach reisten wir mit unserer Zeitmaschine ins Mittelalter.

Podcast


Montag

Tagesgeschichte von Chiara & Arthur

Wir haben wegen des schlechten Wetters unser Morgenturnen in den Zimmern gemacht. Danach haben wir Zmorgen gegessen, bekamen aber unerwarteten Besuch von 4 Dorfbewohner. Diese haben uns beschuldigt ihre Zelte zerstört zu haben. Da wir die Zelte gar nicht zerstört haben konnten, da wir erst im Mittelalter angekommen sind. Wir lernten verschiedene Knopf und Zelt Techniken, um für sie neue Zelte zu bauen. Wir erwischten kurz darauf einen Barbaren, welcher das neue Zelt wieder zerstören wollte. Wir konnten ihn noch früh genug festnehmen, es stellte sich heraus das er Flitz Fritz kennt. Er jedoch blockierte uns eine weitere Zeitreise zu machen und möchte das wir uns Beweisen. Zuerst jedoch haben wir ein phänomenales Zmittag gegessen, denn es gab Hamburger. Da wir nicht wussten was uns erwartet, bereiteten wir uns auf alles vor. Wir hatten recht denn wir mussten gegen die Barbaren im Schlamm wälzen. Am Ende war der Barbar noch nicht ganz zufrieden und möchte das wir später noch unser Mut beweisen. Danach gingen wir mal alle Duschen, jedoch war sie am Ende sehr kalt. Wir assen noch ein leckeres Znacht bevor wir uns den Barbaren wieder stellen. Wir machten ein Geisterlauf, um unser Mut zu beweisen, dabei bemerkten wir das Indianer unter den Barbaren waren. Da Indianer nicht in das Mittelalter passen vermuten wir das Flitz Fritz sich als Nächstes bei ihnen aufhalten wird. Am Abend reisen wir mit unserer Zeitmaschine zu den Indianer, jedoch hat es nicht funktioniert da die Maschine nicht richtig aufgebaut war, sodass wir später erneut reisen mussten.

Podcast


Dienstag

Tagesgeschichte von Anna & Yori

Um den Tag zu starten haben wir wie immer ein Morgenturnen gemacht, bei dem wir vor allem getanzt haben. Nach dem Morgenturnen haben wir eine Indianerin getroffen, die nicht Deutsch sprechen konnte. Danach haben wir Zmorgen gegessen. Um Flitz Fritz ausfindig zu machen, suchten wir zuerst einen Indianerstamm. So machten wir uns auf und wanderten los. Wir mussten uns Wetter fest anziehen, dass es geregnet hatte. Als wir gerade Zmittag essen wollten, tauchte ein Indianer auf, welcher wie sich herausstellte, der Vater der Indianerin am Morgenturnen war, dieser freute sich sehr seine Tochter wieder gefunden zu haben. Da wir sie zurückbrachten, bekamen wir einen Plan, welcher von Flitz Fritz stammt. Auf dem Plan war eine Fabrik, daraus schlossen wir das Fritz in der Industrialisierung ist. Da wir schon viel gewandert sind haben wir unser mitgebrachter Lunch gegessen. Nach dem Essen wanderten wir nach Hause da wir alle kalt hatten. Zu Hause angekommen gingen wir alle Duschen was erneut für die Letzten sehr kalt war. Da wir nun alle erschöpft waren, hatten wir viel Freizeit. Zum Znacht gab es Schnitzel was sehr lecker war.

Podcast


Mittwoch

Tagesgeschichte von Leanne & Jael

Wir begannen den Tag wie immer mit einem Morgenturnen, dieses Mal wurden wir von Flitz Fritz unterbrochen, der an uns vorbeigeflitzt ist und eine Kassette verloren hat. Zwei Leiter rannten ihm nach, erwischten ihn aber nicht mehr. Wir versuchten unser Glück dann mit der Kassette, bevor wir sie entschlüsselten assen wir noch Zmorgen. Nach dem Zmorgen schauten wir, was auf der Kassette ist. Wie sich herausstellte, war auf der Kassette ein Film, bei welchem ein geheimes Gespräch aufgezeichnet wurde. Bei dem Fritz mit einem Arbeiter diskutierte, dass er in die Zukunft muss und dafür ein spezielles Gerät braucht, um dahin zu kommen. Wir wollen nun auch in die Zukunft reisen, können es jedoch noch nicht, da wir auch das Gerät brauchen, zum Glück war am Ende des Videos der Bauplan dafür. Uns fehlten aber die Mittel, um es zusammenzubauen. Deshalb wollen wir etwas Geld verdienen, um die Materialien zu kaufen. Beim Zmorgen bemerkten wir ein Flugblatt über einen Streik bei der Fabrik nebenan. Wir nutzten die Möglichkeit, dass die Fabrik Arbeit braucht und verhandelten einen Deal mit dem Besitzer. In der Fabrik mussten wir Bauteile erwerben, welche wir mit kleinen Schläuchen eintauschen konnten. Die ehemaligen Arbeiter, welche streikten, wollten uns aber an der Arbeit hindern, da wir Streikbrecher sind. Am Ende haben wir jedoch genügend Bauteile erworben, um das Gerät zu bauen. Danach assen wir Zmittag da wir Hunger bekommen hatten. Danach hatten wir das Gerät schon fertiggestellt. Das Gerät ist ein altes Telefon, mit welchem wir versuchten in die Zukunft anzurufen. Als niemand den Anruf entgegennahm, bekamen wir Zweifel wie die Zukunft ist. Da wir nicht wissen, was uns erwartet bereiten wir uns vor mit einem Erste Hilfe Levelgame. Dabei lernten wir wie man Erste Hilfe leistet. Da wir jetzt vorbereitet sind, assen wir Znacht, währenddessen kam Antonio (der Freund von Flitz Fritz) und wollte das wir die Zeitmaschine dekorieren. Wir mussten verschieden Posten absolvieren, um uns die Dekoration zu verdienen. Danach reisten wir weiter in die Zukunft.

Podcast


Donnerstag

Tagesgeschichte von Ylenia & Thierry

Um den Tag zu starten, machten wir wie immer ein Morgenturnen. Während dem Morgenturnen bekamen alle Leiter ein Link zugeschickt. Als wir den Link geöffnet haben spielte sich eine Sendung Futuretastic ab. Während der Sendung wurde ein Musikwunsch abgeben, welcher von Flitz Fritz stammt, dabei hat er uns erwähnt und auch das wir aus der Vergangenheit kommen. Die Moderatoren fanden, dass wir aus der Vergangenheit kommen interessant und besuchten uns kurz darauf. Nach dem anstrengenden Morgenturnen gönnten wir uns ein leckeres Zmorge, am Ende trafen die Moderatoren ein. Danach machten wir eine Radiosendung, bei welcher wir durch das Haus rennen mussten, um eine Frage zu beantworten. Am Ende kam eine Moderatorin auf uns zu und wollte uns einen Tipp geben, jedoch vertraute sie uns noch nicht. Ihr vertrauen verdienten wir mit einem Levelgame, welches wir nach dem Zmittag gemacht haben. Da sie uns nun vertraut gab sie uns den Tipp. Der Tipp gab uns einen Hinweis, wo Flitz Fritz ist. Nach dem Znacht machten wir ein Geländespiel gegen Flitz Fritz und seine Untertanen, dazu wird sich die Verlierer den Gewinner anschliessen. Am Ende haben wir mit grossem Abstand gewonnen und deshalb hat sich das Team von Flitz Fritz uns angeschlossen. Da Fritz seinem Team den Sieg versprochen hatte, fühlten sie sich betrogen und da wir quer durch die Zeit gereist sind, um unsere Fahne zurückzuholen, haben wir Fritz unter Druck gesetzt. Fritz verriet uns, dass unsere Fahne nicht in der Zukunft ist, sondern in den 80er Jahren. Wir sind daraufhin kurzerhand in die 80er Jahre gereist.

Podcast